Containerübung für Atemschutzgeräteträger

Dienstag, der 21. November 2017 - Andreas Grinschgl

Ob Flashover oder Rauchdurchzündung, das richtige Verhalten im Brandfall gehört geübt!

Wie bereits im Vorjahr gab es auch dieses Jahr wieder die Möglichkeit an einer vom Bereichsfeuerwehrverband Graz organisierten Fortbildung teilzunehmen. Drei Trupps der FF-Graz stellten sich dieser Herausforderung und beübten die Handhabung des Hohlstrahlrohres bei guter Sicht im Freigelände sowie bei Rauchdurchzündungen im Brandcontainer.

Anschließend galt es einen Zimmerbrand mit vermisster Person zu bewältigen. Während der Suche und Rettung kam es zu Rauchdurchzündungen, welche durch die Trupps erfolgreich bekämpft werden mussten. Alle drei Trupps konnten das Übungsszenario mit Bravour bewältigen.

Ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle an die lehrreiche und routinierte Betreuung der Trainer der BF Graz sowie an das Team der Feuerwehr- und Zivilschutzschule (FWZS) in Lebring für die ausgezeichnete Betreuung.

Zurück