Umweltalarm in Graz-Straßgang!

Dienstag, der 01. Mai 2018 - Andreas Grinschgl

Am Nachmittag des 30.04.2018 wurde das Kleinrüstfahrzeug der FF Graz (KRF) zu einem Ölaustritt nach Graz-Straßgang alarmiert. Nach dem Eintreffen stellte sich schnell heraus, dass es sich hier um einen umfangreicheren Einsatz handeln würde.

Bei einem LKW war durch ein technisches Gebrechen ein Hydraulikschlauch geplatzt. Dadurch gelangten etwa 40 Liter Hydrauliköl in den angrenzenden Straßengraben. Die Mannschaft des KRF führte sofort Erstmaßnahmen gegen ein weiteres Eindringen des Öls in das Erdreich durch. Zusätzlich wurde das Kommandofahrzeug der Berufsfeuerwehr Graz und der Chemiealarmdienst des Landes Steiermark nachalarmiert. In der Zwischenzeit konnten bereits etwa 30 Liter Hydrauliköl aufgefangen oder mit Ölbindemittel gebunden werden. In Rücksprache mit dem Chemiealarmdienst wurde abschließend die kontaminierte Erdschicht (etwa 300gk) abgetragen und somit konnte eine weitere Umweltgefährdung verhindert werden.

Die FF-Graz stand mit 4 Mann für insgesamt 2,5 Stunden im Einsatz.

Zurück